check-circle Created with Sketch.
Bochum Botanische Garten
Bochum Botanische Garten
Bochum Botanische Garten
Bochum Botanische Garten

Reise über alle Kontinente: der Botanische Garten in Bochum

Im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum können Sie an einem einzigen Nachmittag den gesamten Globus umrunden und dabei die Pflanzen aller Kontinente entdecken. Dabei können Sie selbst entscheiden, ob Sie die meiste Zeit lieber im heimischen Wald, in der Wüste oder im tropischen Urwald verbringen möchten. Insgesamt werden in der Anlage rund 15.000 Arten ausgestellt und erklärt, darunter 1.200 Baum- und Straucharten auf rund 13 Hektar Freifläche. Ein Höhepunkt Ihres Spaziergangs ist der Chinesische Garten, in dem Sie von einer künstlichen Felsenlandschaft aus den Blick auf einen Seerosenteich und einen chinesischen Pavillon genießen können.

Besonderheiten:

  • über 15.000 Pflanzenarten aus allen Regionen der Erde
  • Freilandanlage und Gewächshäuser
  • Chinesischer Garten

Berge, Meer und afrikanische Trockengebiete

Im Alpinum und im Alpinenhaus können Sie vor allem im Frühling die typischen Blumen im Gebirge bewundern, zum Beispiel Primeln, Enziane, Krokusse und Alpenrosen. In den verschiedenen Gewächshäusern des Gartens gedeihen hingegen vor allem Pflanzen aus wärmeren Ländern, die in unseren Regionen nicht im Freiland wachsen. Sie stammen etwa aus dem Mittelmeerraum und von den Kanarischen Inseln. Auch wasserspeichernde Gewächse aus den Trockengebieten Afrikas und Amerikas können Sie hier bewundern. Die Vertreter aus subtropischen Bergregionen, die in den Häusern ebenfalls gezeigt werden, sind vor allem Blütenpflanzen, Farne und Palmfarne.

Bochum Botanische Garten

Tropen, Wüste, Heide und Steppe

Im Tropenhaus, das 17 Meter hoch und über 700 Quadratmeter groß ist, bekommen Sie einen Eindruck davon, welche Nutzpflanzen, Bäume und Kräuter unter anderem in den tropischen Regenwäldern wachsen. Auch Sumpf- und Wasserpflanzen werden hier kultiviert. Eine völlig andere Landschaft betreten Sie im Wüstenhaus. Hier entdecken Sie Pflanzen aus subtropischen Zonen, also aus Südamerika, Südafrika und Madagaskar. Seit 2001 können Sie in den Savannenhäusern, die zwischen Tropen- und Wüstenhaus liegen, typische Hartlaubgebüsche aus Australien und Südafrika entdecken.

Der südliche Teil des Gartens liegt im Freien. Hier, in der Geobotanischen Abteilung, spazieren Sie durch europäische, asiatische und amerikanische Landschaften: durch Wälder, Wiesen, Heiden, Moore und Steppen.

Pause im Chinesischen Garten

Wenn Sie nach dieser Reise erschöpft sind, können Sie sich im Chinesischen Garten ausruhen. Die Anlage wurde 1990 im südchinesischen Stil gestaltet. Dabei wurden unter der Anleitung chinesischer Spezialisten 600 Tonnen Gestein zu Felslandschaften aufgeschüttet und durch schlichte, originalgetreue Materialien wie Naturstein, Holz und Ziegel ergänzt. Auch die Farben sind mit weiß, schwarz, grau und dunkelrot eher dezent gehalten. In China sind solche Gärten vor allem bei Gelehrten, Künstlern und hohen Beamten beliebt. 

Eine lange Tradition

Der Botanische Garten hat eine lange Tradition: Er wurde schon kurz nach der Eröffnung der Ruhr-Universität Bochum im Jahr 1965 geplant und gestaltet und 1971 mit den ersten Anlagen eröffnet. Heute besitzt der Garten mit über 15.000 Arten eine der größten Pflanzensammlungen Deutschlands und ist deshalb auch als Forschungs- und Lehrgarten hoch angesehen. Die Anlage ist so gegliedert, dass Sie Pflanzen tatsächlich so entdecken und sehen können, wie sie in ihren jeweils heimischen Regionen wachsen. Nebenbei erfahren Sie viel Interessantes über die Bedingungen, die die einzelnen Gewächse zum Gedeihen brauchen, zum Beispiel Temperatur, Feuchtigkeit oder Bodensubstrat.

Anfahrt

Botanischer Garten Bochum
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

Besucherinformationen:
Bochum Touristinfo
RUHR.INFOCENTER
Huestraße 9
44787 Bochum

Tel.: 0234 963020
info@bochum-tourismus.de
www.bochum-tourismus.de

 

Weitere Informationen:
http://www.boga.ruhr-uni-bochum.de/

Botanischer Garten Bochum

Öffnungszeiten

Zu den Öffnungszeiten

Eintritt

Eintritt frei