check-circle Created with Sketch.
Gronau Inselpark Dinkelaue
Gronau Inselpark Dinkelaue
Gronau Inselpark Dinkelaue
Gronau Inselpark Dinkelaue

Gartenkunst, Piratenschiff und Palmengarten: Inselpark und Dinkelaue in Gronau

Im Inselpark in Gronau dreht sich alles ums Wasser: Auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau plätschern gleich zwei fließende Gewässer: der Eschbach und ein kleiner Fluss namens Dinkel. Über mehrere Inseln verteilen sich spannende Themengärten, außerdem spazieren Sie hier durch ein Wasserlabyrinth mit sprudelnden Fontänen oder entspannen unter Palmen. Von einer grasbewachsenen Pyramide aus haben Sie einen besonders schönen Blick über die vielfältige Gartenlandschaft. Für Kinder und Jugendliche gibt es auf den Spielplätzen und Freizeitanlagen des Inselparks viel zu entdecken und zu erleben. Sie können sich zum Beispiel auf einem Waldspielplatz mit Klettergerüsten und -seilen, auf einem Piratenspielplatz oder einer Skateranlage austoben. In den Dinkelauen im Norden des Parks spazieren oder radeln Sie durch eine grüne Landschaft weiter in Richtung Niederlande.

Der Inselpark ist zu jeder Jahreszeit ein schönes Ausflugsziel: Im Frühjahr erstrahlen bunte Frühblüher, im Sommer entfalten Stauden ihre Pracht und im Herbst leuchtet das Laub der Bäume in kräftigen Farben. Die Anlage entstand im Jahr 2003 im Rahmen einer länderübergreifenden Landesgartenschau, die damals zeitgleich in Gronau und in der niederländischen Gemeinde Losser stattfand. Durch das Projekt knüpften die Nachbarstädte neue Kontakte, außerdem verbinden seitdem neue Radwanderwege die deutsche mit der niederländischen Grenzregion. 

Besonderheiten:

  • Themengärten auf ehemaligem Landesgartenschaugelände
  • Rock'n Pop-Museum
  • Spielplätze, Kletterturm und Skateranlage
  • Spazier- und Radwege durch naturnahe Dinkelauen

Mit dem Fahrrad in die Niederlande

Im Norden des Inselparks reichen die naturnahen Auen der Dinkel bis zur niederländischen Grenze. Mit etwas Glück und Geduld können Sie in dieser Gegend blaue Eisvögel beobachten. Ein Fuß- und Radweg führt am Ufer des Flusslaufs entlang durch die grüne Landschaft und zu weiteren Attraktionen aus der Zeit der Landesgartenschau. Sie kommen zum Beispiel am Pausengarten vorbei, indem Sie auf Picknickbänken und Hängematten eine Auszeit nehmen können. Wenn Sie ein Stück weiter hinter dem Waldteich links abbiegen, gelangen Sie zum Lindenhof – hier gibt es einen hübschen Bauerngarten zu besichtigen.

Gronau Inselpark Dinkelaue

Erfrischung im Wasserlabyrinth

Wenn Sie den gesamten Park entdecken möchten, spazieren Sie am besten im Uhrzeigersinn von Insel zu Insel. Vom Parkplatz an der Zollstraße aus wandern Sie zuerst auf eine Insel mit einem Wasserlabyrinth. Hier können Sie sich an heißen Sommertagen in sprudelnden Fontänen oder feinem Wassernebel erfrischen: Von Mai bis September sprüht aus insgesamt 360 Düsen Wasser in die Luft und sorgt für Abkühlung. Das Thema wird auch im Boden aufgegriffen, der die Formen von Wellen und Wasserläufen nachbildet.

Rock'n Pop-Museum, Kletterspaß und Skatepark

Nach links spazieren Sie danach weiter auf die Museumsinsel. Hier liegt das einzige Rock'n Pop-Museum Europas, in dem Sie sich auf die Spuren der Populärmusik begeben können: Das Museum zeichnet diesen Teil der westlichen Kulturgeschichte für die vergangenen 100 Jahre nach. Neben dem Museum ragt ein 14 Meter hoher Turm empor, ein Überbleibsel eines historischen Gebäudes. Der Bau wird heute als Kletterturm genutzt. Oberhalb des Museums lockt außerdem ein Skaterpark mit verschiedenen Rampen. In einem langgezogenen Waldstück direkt daneben liegt ein Waldspielplatz, auf dem Kinder jeden Alters Klettergerüste erklimmen oder sich an Seilen durch die Luft hangeln können.

Pyramide und Themengärten, Piratenspielplatz und Strand mit Palmen

Vom Museum aus gelangen Sie weiter zur Garteninsel. Hier liegen blattförmige Beete, die üppig bepflanzt sind und im Sommer prächtig blühen. Auf der nächsten Insel ragt eine grasbewachsene Pyramide empor, auf deren Rückseite vielfältige Themengärten locken. Einige dieser prächtigen Anlagen wurden von Gronaus Partnerstädten gestaltet. Wenn Sie die Pyramide erklimmen, können Sie die Gärten auch von oben bewundern: Eine Treppe führt 17 Meter hoch zu einer Aussichtsplattform auf der Spitze des Hügels. Von hier aus sehen Sie auch den Piratenspielplatz, auf dem Kinder ein großes Schiff aus Holz erklimmen können. Von einem hohen Leuchtturm aus führt eine Rutsche direkt in einen großen Sandkasten. Für die Erwachsenen stehen Ruhebänke im Schatten bereit – oder Sie spazieren direkt weiter zur Wasserinsel, wo ein kleiner Strand mit Palmen und Liegesesseln lockt. Eine Brücke führt Sie von hier aus wieder zum Wasserlabyrinth zurück. 

Anfahrt

Inselpark Dinkelaue
Udo-Lindenberg-Platz 1
48599 Gronau

Besucherinformationen:
Touristinfo Gronau
Konrad-Adenauer-Straße 45
48599 Gronau

Tel.: 02562 99006
info@stadtmarketing-gronau.de
www.gronau.de

Inselpark Dinkelaue

Öffnungszeiten

Vom 01.04. - 31.10. ist das Gelände von morgens 09:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, in der restlichen Zeit von 09:00 - 18:00 Uhr. 

Eintritt

Eintritt frei