check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

"Tag der Gärten und Parks in Westfale-Lippe" Garten mit Besucher:innen

Anmeldung zum "Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe" 2023

Am 03. und 04. Juni 2023!

Sie sind herzlich eingeladen sich mit Ihren wundervollen Garten- und Parkanlagen zum elften "Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe" am 3. und 4. Juni 2023 anzumelden.

„Bienenweiden und Insektenschutz“ haben wir zusammen mit Ihnen als Themenschwerpunkt 2023 ausgewählt. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Artensterbens mehr denn je unsere Aufmerksamkeit benötigt. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir den Themenschwerpunkt mit Leben füllen. Wir freuen uns über alle Angebote, ob groß oder klein. Austausch, Inspiration, Wissensvermittlung und Ihre Begeisterung für die Natur lassen den „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ sicher wieder zu etwas Besonderem werden.

Die Anmeldefrist zum "Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe" endet am 20. Februar 2023. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Initiative "Gärten und Parks in Westfalen-Lippe" der LWL-Kulturabteilung organisiert die zentrale Bewerbung und Bekanntmachung. Dabei unterstützen wir Sie mit der Öffentlichkeitsarbeit, Plakaten, Anzeigen sowie einem Programmheft mit Kartenübersicht und einigem mehr. Veranstalter:in ist jede:r Teilnehmende selber.

Unser Themenschwerpunkt: Informationssammlung

Für alle, die gerne Ihre Fachwissen erweitern möchten oder sich für spannende Fakten über Insekten interessieren, haben wir eine Linkauswahl zusammengestellt. Der Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) hat sein Wissen sehr ansprechend und verständlich aufbereitet, so dass wir diese Inhalte gerne weiterempfehlen möchten:
 

Hand an Blume

Unser Themenschwerpunkt: Ideensammlung

Während des Akteurstreffens im Oktober haben wir gemeinsam erarbeitet, wie man den Themenschwerpunkt "Bienenweiden und Insektenschutz" inhaltlich mit Leben füllen kann. Als Inspiration und Unterstützung für Sie folgen hier einige dieser Vorschläge:

 

  • Gartenbeschilderung von Nahrung, Wasser, Nisthilfen für Bienen und Insekten
  • Insekten gemeinsam bei einer Führung entdecken 
  • Insektenhotel bauen oder passende Anleitung anbieten
  • Quiz zum Themenschwerpunkt; als Gewinn kann eine Becherlupe verlost werden
  • Lesungen zum Themenschwerpunkt, auch für Kinder z. B. Kinderbuch mit Bienen
  • Staudenbörse mit Bienenweide
  • Vortrag zum Insektenschutz
  • Foto-Ralley, bei der Insekten fotografiert werden sollen

Blumenweise, Bunt, gelber Klatschmohn

Was möchten wir erreichen

Unser Ziel ist es, den Menschen in Westfalen-Lippe einen besonderen Zugang zu den vielfältigen Garten- und Parkanlagen in unserer Region zu schaffen, denn unsere grünen Schätze sind ein wichtiger Teil unseres guten Zusammenlebens.

Am "Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe" öffnen private Gärten und öffentliche Parks ihre Pforten und laden zu einem Besuch ein. Private Gartenbesitzer:innen stehen für Gespräche zur Verfügung und machen ihre Gartenschätze zugänglich. Die öffentlichen Parkanlagen konzipieren für diesen Tag eigene Veranstaltungen wie Führungen, Konzerte oder Lesungen für ihre Gäste. Dabei bieten die Betreiber:innen Einblicke in ihre Gartengestaltung, ökologisches Gärtnern, eine klimaangepasste oder insektenfreundliche Pflanzenauswahl. Es können essbare Gärten, heilende Pflanzen aus Klostergärten oder internationale Mehrgenerationengärten kennengelernt werden. Was sie alle verbindet, sind die Menschen, die sie anlegen, pflegen, besuchen, darin verweilen und genießen.

Die Initiative „Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“, angesiedelt in der LWL-Kulturabteilung, hat sich gemeinsam mit den Garten- und Parkbetreiber:innen zum Ziel gesetzt, die reiche und vielfältige Gartenkultur für die Menschen in Westfalen-Lippe besser sichtbar zu machen. Dabei übernimmt der LWL die zentrale Öffentlichkeitsarbeit und bewirbt das Aktionswochenende beispielsweise mit Postern, Broschüren, Anzeigen, Plakaten und Social-Media-Beiträgen. Der „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ wurde 2012 ins Leben gerufen und findet normalerweise jedes Jahr am zweiten Juniwochenende statt.