Karte Münsterland Ostwestfalen-Lippe Ruhrgebiet Südwestfalen
Filteroptionen

Filteroptionen









Rheine: Privatgarten Linnenschmidt

Unser Garten lebt und verändert sich immer wieder. Insekten surren und Vögel fühlen sich wohl. Jährlich ergibt sich ein neues Gartenbild sowohl durch neue Pflanzideen als auch durch die älter werdenden Pflanzungen. Neu ist ein begehbares Hochbeet bepflanzt mit einer Vielzahl von zwergigen und kleinen Stauden sowie vielen Frühjahrsblühern (Zwiebeln).

Ein besonderer Schwerpunkt des Gartens sind Schatten liebende Stauden. Insbesondere die mehr als 320 Hostasorten, von zwergig bis riesig, sowie viele Farne, Epimedien (Elfenblumen), Polygonatum und Gräser. Hostas in Töpfen, verzinkten Blechwannen und Schalen finden sich im gesamten Garten arrangiert.

Weitere üppig blühende Staudenbeete, Kletter- und Ramblerrosen sowie ein blaues Beet rahmen die verbliebene Rasenfläche ein.

Am Haus und im Garten finden sich gemeinsame Materialelemente wieder. Klinker und Ibbenbürener-Sandstein in verschiedenen Arrangements. Eine Stadt aus Ibbenbürener-Sandstein hat auch Einzug im Garten gefunden. Zwei Terrassen, eine mit einer außergewöhnlichen Überdachung und Natursteinwand, laden zum Verweilen und Genießen ein. Ausgefallene Bäume, wie z.B. Jap. Losbaum, Zimtahorn, Lebkuchenbaum, etc. und Sträucher finden sich im Garten als Strukturbildner und Schattenspender wieder.

 

Größe: ca. 750 m²

Öffnungszeiten

Sonntag, 9. Juni 2019, 11-18 Uhr

 

Service:
Kaffee, Tee und Kuchen
barrierefrei
Sitzgelegenheiten
Parkplätze
WC

 

Willkommen im Portal der Gartenkultur in Westfalen-Lippe!

Diese Seite bietet Ihnen umfangreiche Informationen zu Gärten und Parks in Westfalen. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der Vielfalt an Anlagen in der Region, von den Gärten an mittelalterlichen Klosteranlagen über Barock- und Landschaftsparks bis hin zu zeitgenössischen Parkanlagen. Erfahren Sie hier mehr über die 120 Gärten und Parks – von der Geschichte der Anlagen über die oftmals im Laufe der Zeit erfolgten Veränderungen bis zu ihrer heutigen Nutzung.