Karte Münsterland Ostwestfalen-Lippe Ruhrgebiet Südwestfalen
Filteroptionen

Filteroptionen









Münster: Hausgarten Bancken

Das Haus Von-Galen-Straße 9 in Münster-Albachten wurde zwischen 1961 und 1963 als eines der ersten Häuser einer Neubausiedlung auf vormals landwirtschaftlich genutzten Flächen errichtet. Das freistehende Einfamilienhaus und die Garage wurden auf der nördlichen Hälfte des ca. 725 m² großen und sich in nordsüdlicher Richtung erstreckenden Grundstücks erbaut. Die Anordnung der Gebäude zeigt, dass von vornherein die Anlage eines großzügigen, südexponierten Gartens mitbedacht worden ist.

Der Garten wurde nach Fertigstellung des Hauses ab dem Jahr 1964 nach Plänen der Erbauerin des Hauses, Adelheid Bancken angelegt. Nach dem Gestaltungskonzept der Erbauerin wurde die Erschließung des Grundstücks mit orthogonal geführten Plattenwegen und -flächen vorgenommen. Staudenbeete und Rasenflächen, Blühsträucher und Gehölze, darunter auch Obstbäume, prägen den Garten.

Wie für das Haus in architektonischer Hinsicht  haben die Erbauer für den Garten die zeittypischen Gestaltungs- und Bepflanzungstendenzen der Gartenarchitektur aufgegriffen und umgesetzt und so eine gestalterische Einheit von Haus und Garten geschaffen, die in einem hohen Maße unverändert überliefert ist.

Der Garten wurde in den Jahren zwischen 2015 und 2017 denkmalgerecht instand gesetzt.

Die Führung erläutert die Ziele und das Vorgehen beim Umgang mit dem Gartendenkmal.

Öffnungstage

Samstag, 8. Juni 2019 zur Führung um 15 Uhr

Programm:

Samstag, 8. Juni 2019

15 Uhr: Führung

Revilalisierung des nachkriegsmodernen Garten Bancken in Münster-Albachten

Treffpunkt: Eingang

Eintritt: frei

Service:
Barrierefrei
Sitzgelegenheiten
Parkplätze

ÖPNV:

Münster-Albachten, 15 min zu Fuß vom Bhnhof
Buslinie 15 Albachten, Hohe Geist


 

 

Willkommen im Portal der Gartenkultur in Westfalen-Lippe!

Diese Seite bietet Ihnen umfangreiche Informationen zu Gärten und Parks in Westfalen. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der Vielfalt an Anlagen in der Region, von den Gärten an mittelalterlichen Klosteranlagen über Barock- und Landschaftsparks bis hin zu zeitgenössischen Parkanlagen. Erfahren Sie hier mehr über die 120 Gärten und Parks – von der Geschichte der Anlagen über die oftmals im Laufe der Zeit erfolgten Veränderungen bis zu ihrer heutigen Nutzung.