Karte Münsterland Ostwestfalen-Lippe Ruhrgebiet Südwestfalen
Filteroptionen

Filteroptionen









Die Gewinner

des Fotowettbewerbs vom
"Tag der Gärten & Parks in Westfalen-Lippe 2015"
!


Ob ein Blütenmeer im öffentlichen Park, ein beschaulicher Klostergarten oder eine akribisch angelegte Blumenrabatte in einem Schlosspark – unter dem Motto „Natürlich schön!“ ließen sich zahlreiche passende Motive finden. Und wir haben viele schöne Fotos bekommen.

Jetzt können wir die drei glücklichen Gewinner bekannt geben, deren Fotos die Jury überzeugt haben. Hauptpreis ist eine Gartenkulturreise im Wert von 400 €. Die Zweit- und Drittplatzierten bekommen je eine Jahreskarte für alle 17 LWL-Museen (LWL-Museumscard).

Wir gratulieren den Gewinnern und bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmenden für die Einsendung der wunderschönen Fotos!

 

Preisverleihung

auf Haus Welbergen


Die Gewinner Michael Bücker und Reinhard Kaiser freuten sich mit Familie, LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale, Projektleiterin Dr. Yasmine Freigang, dem Vorsitzenden der Westfalen-Initiative Dr. Karl-Heinrich Sümmermann und dem Ehepaar van Heek bei der Preisverleihung auf Haus Welbergen.

Bilder: LWL/Bodi

 

1. Platz: Michael Bücker
Titel: "Haus Welbergen"
Aufnahmeort: Haus Welbergen, Ochtrup

2. Platz: Bernhard Kaiser
Titel: "Der Hofnarr"
Aufnahmeort: Rombergpark, Dortmund

3. Platz: Sven Janßen
Titel: "Natur strotzt vor Kraft"
Aufnahmeort: Botanischer Garten, Münster

 

"Tag der Gärten & Parks in Westfalen-Lippe 2015"

Fotowettbewerb

Willkommen im Portal der Gartenkultur in Westfalen-Lippe!

Diese Seite bietet Ihnen umfangreiche Informationen zu Gärten und Parks in Westfalen. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der Vielfalt an Anlagen in der Region, von den Gärten an mittelalterlichen Klosteranlagen über Barock- und Landschaftsparks bis hin zu zeitgenössischen Parkanlagen. Erfahren Sie hier mehr über die 120 Gärten und Parks – von der Geschichte der Anlagen über die oftmals im Laufe der Zeit erfolgten Veränderungen bis zu ihrer heutigen Nutzung.