Karte Münsterland Ostwestfalen-Lippe Ruhrgebiet Südwestfalen
Filteroptionen

Filteroptionen









Veranstaltungen am Tag der Gärten & Parks 2019

Programm

Sonntag, 9. Juni 2019

11-13 Uhr: Parkführung

Im Palaisgarten lässt sich der Wandel der europäischen Gartengeschichte und Gartenkunst im Lauf der letzten 300 Jahre ablesen. Bei dem barocken Lustschlösschen Favorite, heute Palais genannt, wurde er zu Beginn des 18. Jahrhunderts als hortus conclusus, als verschlossener Garten, angelegt. In der Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgte die Umgestaltung des Barockgartens zu einem englischen Landschaftspark, verbunden mit der Erweiterung auf seine heutige Größe von 7,5 ha. Aus dieser Zeit stammen die Wasserspiele und viele exotische Baumarten wie Tulpenbaum, Flusszeder oder die beiden  Mammutbäume, die Fürst Leopold III. 1858 von einer Italienreise mitbrachte. Besonderheiten der Parkanlage sind mehrere Baumsäle, angepflanzte Rondelle aus Laubbäumen sowie weite Wiesenräume. Der von dem bedeutenden Gartenarchitekten Prof. Hermann Mattern Ende der 1960er Jahre gestaltete Rosengarten bildet die jüngste Zeitschicht in der Parkanlage.

Treffpunkt: Informationstafel beim Delphin-Brunnen, südlich des Palais

 

Weitere Informationen zum Palaisgarten

Willkommen im Portal der Gartenkultur in Westfalen-Lippe!

Diese Seite bietet Ihnen umfangreiche Informationen zu Gärten und Parks in Westfalen. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der Vielfalt an Anlagen in der Region, von den Gärten an mittelalterlichen Klosteranlagen über Barock- und Landschaftsparks bis hin zu zeitgenössischen Parkanlagen. Erfahren Sie hier mehr über die 120 Gärten und Parks – von der Geschichte der Anlagen über die oftmals im Laufe der Zeit erfolgten Veränderungen bis zu ihrer heutigen Nutzung.