Karte Münsterland Ostwestfalen-Lippe Ruhrgebiet Südwestfalen
Filteroptionen

Filteroptionen









Garten-Landschaft Bad Wünnenberg

Mitten in einer Hügellandschaft, an den Ausläufern des Sauerlandes, liegt das Städtchen Wünnenberg, welches seit 1999 den Zusatz Bad führen darf. Direkt an der Aa gelegen, wurde die Nähe zum Wasser genutzt, um eine mit 25 Hektar großzügige Erholungs- und Freizeitanlage anzulegen. Mit dem Ende der Bauarbeiten an der Aabachtalsperre wurde die Anlage 1979 fertiggestellt.

Das Erholungsgebiet beginnt am kleinen Kurpark Bad Wünnenbergs unmittelbar südlich der modernen Aatalklinik, einem Zentrum für die Rehabilitation von Schlaganfallpatienten. Gepflegte Rasenflächen, aufwändig bepflanzte Staudenbeete und ausreichende Ruhebänke ermöglichen einen erholsamen und ruhigen Aufenthalt.
Wasser ist das zentrale Element im Erholungs- und Freizeitgebiet. Neben einigen kleinen Teichen wurde im Zentrum ein großer See angelegt, der auch zum Paddeln und Angeln genutzt werden kann. Mehrere Wassertretbecken unterstützen die Kneippschen Kuranwendungen und laden nach einer längeren Wanderung zur Erfrischung der Füße ein.
Vom Park aus gut zu erreichen sind außerdem ein Hallenbad und ein Waldschwimmbad.

Eine Besonderheit stellt der Erlebnis-Barfußpfad im Aabachtal dar, der über 19 verschiedene Oberflächen führt. Auf einer Länge von über einem Kilometer kann wortwörtlich hautnah ein erfrischender Bachlauf, wärmender Rindenmulch, feiner und grober Kiesel, matschiger Lehm oder einfach nur Rasen pur erlebt werden. Die Überquerung einer Hängebrücke ist nicht nur für Kinder spannend und eine kleine Herausforderung. Ein über 34 Meter langer Holzbohlensteg mitten durch eine Sumpflandschaft bietet einen schönen Blick über den Paddelteich und in das weitläufige Aatal.
Neben einem Abenteuerspielplatz übt das Wildgehege mit Damwild und Auerochsen eine große Anziehungskraft vor allem auf die jüngeren Besucher der Anlage aus.

Durchwandert man das Aatal weiter in Richtung Süden, gelangt man zur Aabachtalsperre, die rund eine Viertelmillion Menschen täglich mit bestem Trinkwasser versorgt. Eingebettet in die sanft ansteigenden Hügel des nördlichen Sauerlandes führt ein neun Kilometer langer Rundweg Fußgänger, Radfahrer und Skater um die Talsperre. Ein gut markiertes Wanderwegenetz erschließt zudem die waldreiche Umgebung.
 

Willkommen im Portal der Gartenkultur in Westfalen-Lippe!

Diese Seite bietet Ihnen umfangreiche Informationen zu Gärten und Parks in Westfalen. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von der Vielfalt an Anlagen in der Region, von den Gärten an mittelalterlichen Klosteranlagen über Barock- und Landschaftsparks bis hin zu zeitgenössischen Parkanlagen. Erfahren Sie hier mehr über die 120 Gärten und Parks – von der Geschichte der Anlagen über die oftmals im Laufe der Zeit erfolgten Veränderungen bis zu ihrer heutigen Nutzung.